Suche

Thies – eine Erfolgsgeschichte

1892 gründete Bernhard Thies das Maschinenbauunternehmen im westfälischen
Coesfeld. Bis heute ist die Familie Thies diesem Standort treu geblieben und hat ihre
unternehmerischen Aktivitäten kontinuierlich weltweit ausgedehnt. Moderne
Fertigungsmöglichkeiten, hochwertige Produkte und herausragende Serviceleistungen
sind das Markenzeichen dieses zukunftsträchtigen, erfolgreichen Familienunternehmens.


Historie

1892 – Im Juli 1892 wird die Firma Thies von Bernhard Thies gegründet.
1894 – Das erste Patent wird erteilt.
1922 – Bernhard Thies verstirbt. Seine Söhne führen das Geschäft weiter.
1926 – Das Maschinenbauunternehmen erfährt erste größere Auslandserfolge.
1929 – Der erste Druckkessel für die chemische Industrie wird gebaut. Das Fertigungs-
            programm umfasst des Weiteren Färbe- und Bleichapparate.
1942 – Der Familienbetrieb besteht 50 Jahre.
1951 – Es wird eine zweite Fertigungshalle erbaut.
1952 – 1952 wird der erste Drucktrockner gefertigt und die Versuchsfärberei erbaut.
1961 – Seit 1961 fertigt das Unternehmen Hohlschneckenwärmetauscher.
1967 – Der Exportanteil des Coesfelder Unternehmens beträgt 65%.
1968 – Ab 1968 gehören Stückfärbeapparate zum Produktionsprogramm.
1969 – In der Schweiz wird die Thies AG gegründet.
1976 – In Rock Hill (USA) wird die Thies Corporation gegründet.
1977 – Thies baut den ersten Druckkessel in den USA und erhält die Erlaubnis nach 
            ASME-Stamp (US-Abnahmebedingung) zu fertigen.
1989 – Eine Verkauf- und Servicestation wird in Großbritannien errichtet, ebenso 
            wie in Frankreich (1990) und Italien (1991).
1991 – Thies führt die Luftfärbetechnologie ein.
1992 – Thies besteht 100 Jahre.
1993 – Das Coesfelder Familienunternehmen beteiligt sich an AO „Zwet“ Kostroma.
1994 – Thies beteiligt sich an Alchrom Thies d.o.o., Slowenien (2007 zu 100%).
            Außerdem werden die ersten Chemikaliendosiersysteme entwickelt.
1997 – Auch von dem polnischen Betrieb Dofama erwirbt Thies erste Anteile
            (2006 zu 100%). In Coesfeld wird der Bereich der Zerspanung modernisiert.
1998 – Es werden erste Anteile des tschechischen Kooperationspartners „ABT“
            erworben (2007 zu 100%).
2001 – In der Türkei wird Thies Tekstil Makinalari gegründet. In Coesfeld wird eine neue
            Lagerhalle erbaut.
2002 – Zusammen mit der Firma Funke wird der HT Jigger entwickelt.
2004 – Thies gründet die Thies Trading (Shanghai) Co. Ltd.,China.
2006 – Der erste NT Jigger wird entwickelt und ausgeliefert.
2006 – Thies beteiligt sich an Thies Service Sofia (TSS) GmbH, Sofia, Bulgarien.
2007 – Für den Gebrauchtmaschinenhandel wird in Coesfeld eine neue Halle gebaut.
2008 – kauft Thies eine Immobile für Thies Service Sofia und beteiligt sich zu 100%
            an der bulgarischen Firma.
2009 – wird die Thies India Coimbatore gegründet. Die Thies AG zieht nach Landquart,
            Schweiz.

2011 - Gründung der Thies Textile Machinery (Shanghai) Co. Ltd.

http://www.feelwatches.co.uk